Etwa 8.600 Kinder und Jugendliche sind derzeit in den fast 100 Turnvereinen im Landkreis Kassel aktiv. Die Angebote reichen vom Eltern-Kind-Turnen über das Kinderturnen bis zum Geräteturnen. Ganz nebenbei erleben die Mädchen und Jungen, dass Bewegung Spaß macht und lernen gleichzeitig viel über soziales Miteinander, die Übernahme von Verantwortung und Toleranz.

Möglich ist das jedoch nur durch die vielen ehrenamtlichen Übungsleiter, Helfer und Vorstandsmitglieder in den Sportvereinen. „Die Ehrenamtlichen sind für die Kinder und Jugendlichen in den Vereinen wichtige Begleiter, stehen aber viel zu selten im Rampenlicht“, betonte der Landrat, „deshalb begrüße ich es ausdrücklich, diese oft aufopferungsvolle Arbeit besonders zu würdigen.“ Der Sport in den Vereinen sei für die Gesellschaft von eminenter Bedeutung. Denn: „Bewegung, Spiel und Sport sind für die Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit unumstritten wichtig.“ So begrüßte Herr Schmidt die Anwesenden. Mit einen Buffet und Getränken begann der kurzweilige und abwechslungsreiche Abend.

Hannelore Döll, Alexandra und Marco Freyer, Ulrike Höcker,Walter Partsch, Birgit, Karoline und Veronika Rumpf sowie Melanie Schipper wurden für ihre Arbeit im Kinder- und Jugendbereich gewürdigt. Sie erhielten vom Landrat Uwe Schmidt ein kleines Geschenk und eine Urkunde. Christiane Koch und Sabine Wagner konnten diese Ehrung leider nicht persönlich entgegennehmen.

Verfasser: Jörg Wagenknecht