Maximilian Fern präsentierte sich Top in Form bei den Hessischen Hallenmeisterschaften der AKU16 am Landesstützpunkt Frankfurt – Kalbach.

Auf den Punkt genau konnte Maxi seine absoluten persönlichen Bestleistungen beim Hochsprung und über die 60m Hürden abrufen. Nach seinem 3ten Platz bei den Landesmeisterschaften aus dem vergangenen Sommer, waren die Erwartungen über die Hochsprunglatte entsprechend. Im Finale der Top 5 aus Hessen begann der Einstieg bei 1,55m. Mit voller Konzentration und der nötigen Anspannung ging es für Maxi über die 1,68m Marke auf Platz 2. und seiner ersten Silbermedaille. Mit schnellen Füßen startete Maxi seinen Anlauf über die erste 838mm hohe Hürde. Mit perfekter Schrittgestaltung und im 3er Rhythmus zog Maxi über die 5 Hürden in neuer persönlicher Bestzeit von 9,15sec und seiner zweiten Silbermedaille des Tages. Die gesetzten und erreichten Trainingsziele des HLV-Kader Schützling, mit den zusätzlichen Vorbereitungswettkämpfe in Stadtallendorf und Erfurt, bildeten den Grundstein für den super Erfolg des 14-jährigen Söhrewälder. Der neue HLV Verbandskoordinator Dr. Dirk Feyerabend belohnte die Leistungen von Maxi mit einer Einladung zu weiteren HLV-Trainingsmaßnahmen und dem Verbändekampf im Trikot des HLV am 16.09.2023 in Baden-Württemberg